Wir sind endlich eine eingetragene Organisation in Deutschland!

19.01.2021

Screenshot_20210118-190931_2.png

Seit dem 4. Januar sind die Schulen in Kenia wieder geöffnet, so dass alle Kinder wieder in die Schulen gehen können. Wir sind wirklich stolz auf sie, dass sie die Zeit im CareHome und den Heimunterricht so gut gemeistert haben. Da die meisten Schüler in ganz Kenia während der Pandemie nicht am Unterricht teilnehmen konnten, hat die Regierung beschlossen, dass alle Kinder das Schuljahr wiederholen. Diejenigen Kinder, welche ein Internat besuchen, können wegen COVID-19 im Moment nicht dort übernachten.

Außerdem haben wir bisher sieben Kinder des Heims unterstützt, da das achte Kind zu jung war, um zur Schule zu gehen. Nun ist sie aber im Vorschulalter und geht zur Vorschule. Ihr Name ist Zawadi und wir werden sie während ihrer gesamten Schullaufbahn unterstützen. Es ist sehr wichtig, dass sie die Vorschule besucht, denn damit qualifiziert sie sich für den Besuch einer hochwertigen Grundschule. Erfahre über ihre Zukunftsziele und -wünsche unter der Rubrik ''Makungu e.V.'' auf unserer Website!

Da die COVID-19-Situation noch recht unsicher ist, haben wir uns mit den Schulen darauf geeinigt, das Schulgeld monatlich zu zahlen, statt für das ganze Trimester im Voraus. Auf diese Weise müssen wir die Schulen nicht um eine Rückzahlung bitten, falls neue staatliche Beschränkungen eingeführt werden, die sie zur Schließung zwingen.


Nachfolgend findest du eine Übersicht der übernommenen Bildungskosten für die Unterstützung der acht Kinder im Jahr 2021.

Bildungskosten 2021:

deu_edited.png
Linked In copy.png